Jugendinformationszentrum Hamburg (JIZ) AG Kinder- und Jugendschutz Hamburg e.V. (ajs) Beratungsstelle Gewaltprävention der Behörde für Schule und Berufsbildung (B55) SUCHT.HAMBURG Ev. Schülerinnen- und Schülerarbeit – Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland HSV-Fanprojekt im Verein Jugend und Sport e.V. Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation (ikm) Junge Volkshochschule (JVHS)/ Hamburger Volkshochschule (VHS) Polizei Hamburg Fachbereich Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg: Studienrichtung Sozialarbeit Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg Sicherheitskonferenz (SIKO) Altona Behörde für Arbeit, Soziales, Familie, und Integration (BASFI) Allerleirauh e.V.

Sicherheitskonferenz (SIKO) Altona

Die Sicherheitskonferenz ist Ansprechpartner des Bezirks Altona bei Fragen und Hinweisen rund um die Themen Sicherheit, Sauberkeit und Prävention.

Unter dem Stichwort "Sicherheitskonferenz" arbeiten Bürger und Bürgerinnen, Verwaltung und verschiedene Einrichtungen und Institutionen, sowie Vereine oder die Polizei in unterschiedlicher Besetzung zusammen. Sie treffen sich jeweils anlassbezogen in unterschiedlicher Besetzung zu konkreten Themen aus den genannten Bereichen.
Die Sicherheitskonferenz unterstützt gewalt- und kriminalitätspräventive Projekte und Maßnahmen und berät bei deren Entwicklung. Darüber hinaus zählt es zu ihren Aufgaben die Präventionsarbeit in den Stadtteilen zu stärken; und durch Informationsverbreitung zur Qualifizierung und Vernetzung der beteiligten Akteure beizutragen. Zum anderen ist es ihre Aufgabe, das Sicherheitsgefühl der Bürger und Bürgerinnen in den Stadtteilen dadurch zu verbessern, dass dort positive Aspekte gestärkt und kleinere Misslichkeiten im Öffentlichen Raum zügig abgestellt werden. Denn das Sicherheitsempfinden der Menschen hat viel mit dem empfundenen Zustand des öffentlichen Raumes zu tun. Hier bewirken oft schon kleine zügig umgesetzte Maßnahmen, dass sich die Menschen in ihrem Lebensumfeld wohler fühlen.