Jugendinformationszentrum Hamburg (JIZ) AG Kinder- und Jugendschutz Hamburg e.V. (ajs) Beratungsstelle Gewaltprävention der Behörde für Schule und Berufsbildung (B55) SUCHT.HAMBURG Ev. Schülerinnen- und Schülerarbeit – Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland HSV-Fanprojekt im Verein Jugend und Sport e.V. Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation (ikm) Junge Volkshochschule (JVHS)/ Hamburger Volkshochschule (VHS) Polizei Hamburg Fachbereich Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg: Studienrichtung Sozialarbeit Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg Sicherheitskonferenz (SIKO) Altona Behörde für Arbeit, Soziales, Familie, und Integration (BASFI) Allerleirauh e.V.

Beratungsstelle Gewaltprävention der Behörde für Schule und Berufsbildung (B55)

Die Beratungsstelle Gewaltprävention ist eine Abteilung der Behörde für Schule und Berufsbildung. Folgende Beratungs- und Unterstützungsleistungen werden für alle in Schulen Tätigen angeboten.

Angebote zur Gestaltung des Sozialklimas:
  • Prefect-Programm
  • Streitschlichtung
- Mobbing- / Cybermobbing-Programme

- Soziales Kompetenztraining (SKT)

- Verhaltenstraining für Schulanfänger
  • Trainingsraum-Konzept
  • BeOS (Begleitung von Opfern in Schulen)
  • Tatausgleich

Angebote zur Etablierung von Regeln und Konsequenzen:
  • Beratung von Schulleitungen und Steuergruppen
  • Durchführung von Fortbildungen und Konferenzen im Lehrerkollegium
  • Unterstützung bei der Verankerung erzieherischer Maßnahmen

Angebote zur Unterbrechung von Negativkarrieren:
  • Cool in School ®
  • Koole Kerle und Lässige Ladies und Salam-Training
  • Bully Book
  • Erarbeitung von Interventionsketten
  • Normen- und Hilfeverdeutlichende Gespräche
  • Case Management für Intensivtäter

Angebote zur Krisenintervention in der Schule:
  • Unterstützung schulinterner Krisenteams
  • Fortbildungsformate "Krisenteam-CheckUp", "Tod und Trauer", "KomPass – Sicherheit
macht Schule"

- Krisenordner für Schulen

- Krisentelefon für schwere Gewalttaten, Amokdrohungen, Großschadensereignisse

  • Telefondienst für Schulen bei Gewaltvorfällen

Unterstützung von Schulgemeinschaften in Krisensituationen
Das Bereitschaftsteam der Beratungsstelle Gewaltprävention leistet Unterstützung für Schulen bei Schadensereignissen und schulinternen Krisensituationen.
Ebenfalls in der Beratungsstelle Gewaltprävention angesiedelt ist die Koordination und Leitstelle des Hamburger Schulkrisenteams. Dieses käme bei Katastrophen oder Großschadenslagen, also Vorfällen mit vielen Toten oder Verletzten, zum Einsatz.

Darüber hinaus bietet die Beratungsstelle Gewaltprävention Beratungsleistungen und Fachvorträge zu einer Vielzahl von weiteren Problemstellungen und Themen an, die nicht nur von Schulleitungen oder Beratungsdiensten, sondern auch von Elternräten angefragt werden können.